Trassenverlauf 2. Rheinbrücke bei Wörth im Bereich der Kreisstraße 25

Kommunales


Rheinbrücke Max'au

„Die Trasse zur zweiten Rheinbrücke wird nicht nach Süden in Richtung Alt-Wörth gerückt. Stattdessen soll die bestehende Straße zum Hafen ausgebaut werden“, so Landratskandidat Rainer Strunk. Die Trasse zur zweiten Rheinbrücke wird nun doch im Bereich der Kreisstraße 25 verlaufen, die von der B 9 zum Wörther Hafen führt. Dies ist das Ergebnis des Linienbestimmungsverfahrens. „Damit sind erfreulicherweise Pläne gescheitert, die Trasse aus Umweltschutzgründen südlich in Richtung Alt-Wörth zu verlegen, was zu vermehrten Belastung für die Wörther Bewohner geführt hätte“, so Strunk in einer ersten Bewertung.

Die Trasse soll 1,4 Kilometer auf der vorhandenen K 25 verlaufen und diese ersetzen, teilte der Wirtschaftsministers Hendrik Hering (SPD) nun mit. Das Hafengelände und die Daimler-Lastwagen-Teststrecke sollen über „einen zentralen höhegleichen Anschluss“ angebunden werden, was auf einen Kreisel hinauslaufen dürfte. Damit folgt die Linienbestimmung nun dem Raumordnerischen Entscheid von 2006. Damals wurde der Entscheid für die K-25-Trasse mit der Schonung von landwirtschaftlichen Flächen begründet, so das Verkehrsministerium auf Anfrage der RHEINPFALZ. In Berlin offenbar zu den Akten gelegt wurde auch der Vorschlag, die Trasse zur neuen 2. Rheinbrücke nach Süden und damit näher an Wörth heran zu rücken. Damit sollten vor allem im Bereich der Anbindung an die B 9 einem FFH- und Vogelschutzgebiet (FFH = Flora und Fauna Habitat = Naturschutzgebiet nach EU-Richtlinien) ausgewichen werden. Dies rief wiederum vor allem in Alt-Wörth eine Bürgerinitiative auf den Plan. Deren Initiatoren befürchteten, dass durch die Südverschiebung der Ort stärker unter dem Verkehrslärm zu leiden hat. Immer noch offen scheint nach Meinung von Strunk die Frage, ob die EU-Kommission eingeschaltet werden muss. Der mögliche Grund wären erheblichen Beeinträchtigungen innerhalb der FFH-Gebiete durch die neue Straße. Darüber, ob dies der Fall ist, könne noch eine abschließende Aussage getroffen werden, so das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium. Dazu bedürfe es noch weiterer Abstimmung mit der Struktur- und Genehmigungsdirektion sowie dem Bundesverkehrsministerium.

 
 

Aktuelle Informationen

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Ein Service von websozis.info

 

Besuchen Sie auf Facebook

Genau richtig für den Kreis Germersheim.

Unsere Landtagsabgeordneten auf Facebook:

Barbara Schleicher-Rothmund

Alexander Schweitzer

Wolfgang Schwarz

 

 

 

Wir auf Facebook

Zur SPD-Seite auf Facebook

 

Uwe Schwind, Fraktionsvorsitzender

 

 

Für junge Leute

Zu den Seiten der Jusos im Kreis Germersheim

 

Wetter online

 
Besucher:98790
Heute:11
Online:2