Raumordnerischer Entscheid: Ortsumgehung Schaidt

Veröffentlicht am 19.09.2013 in Pressemitteilung

„Auch nach dem negativen raumordnerischen Entscheid zu den Varianten für eine Südumgehung bleibt es das Ziel, eine Entlastung der Schaidter Ortsdurchfahrt vom Durchgangsverkehr herbeizuführen“, so SPD-OV-Vorsitzender Herbert Hauck und SPD-Kreisvorsitzende Barbara Schleicher-Rothmund.

Das bedeutet zum einen nach kurzfristigen Lösungen zu suchen, um Verkehr fernzuhalten, und zum anderen auszuloten, ob es Chancen für neue Trassenvarianten gibt. Leider konnte keine der vorliegenden Trassen der Südumgehung die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) in ihrer Untersuchung überzeugen. Die ortsnahe Variante A, die auch vom Ortsbeirat und Stadtrat abgelehnt worden war, hätte nur eine Verlagerung der Belastungen gebracht. Bei den Varianten B bis F wiegen aus Sicht der SGD Süd die naturschützerischen Belange so schwer, dass die Eingriffe durch eine Straße nicht möglich sind. „Bei den Planungen für die 2. Rheinbrücke bei Wörth hat das Schutzgut ‚Mensch‘ eine nicht unbedeutende Rolle gespielt. Wir sollten die Belange der vom Verkehr geplagten Schaidter Bürgerinnen und Bürger noch mal genau betrachten. Eines bleibt aber: der jetzige raumordnerische Entscheid darf nicht als Alibi herhalten, um die Hände in den Schoß zu legen. Wir sollten gemeinsam weiter nach möglichen Lösungen suchen“, so die beiden SPD-Politiker.

 
 

Wir auf Facebook

Zur SPD-Seite auf Facebook

Für junge Leute

Zu den Seiten der Jusos im Kreis Germersheim

Aktuelle Informationen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

27.07.2022 11:12 Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern
Heute hat das Kabinett die Start-up-Strategie der Bundesregierung verabschiedet. Erstmals bekommt Deutschland eine umfassende Strategie, um den Start-up Standort Deutschland massiv zu stärken. Start-ups sind wichtige Wachstumsmotoren und Innovationstreiber für unsere Wirtschaft und schaffen hochwertige Arbeitsplätze. „Unser gemeinsames Ziel ist es, Deutschland zu einem führenden Start-up Standort in Europa zu machen. Ein zentrales Element der… Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern weiterlesen

Ein Service von websozis.info