SPD macht sich für Schulen und Infrastruktur stark: Kreis-SPD stellt ihr Programm für die Kreistagswahl vor

Veröffentlicht am 19.04.2014 in Pressemitteilung

Das Programm der Kreis-SPD für die Kreistagswahl 2014 setzt die Schwerpunkte auf Bildung, Arbeit und Gerechtigkeit.

Die Voraussetzungen für ein gutes Bildungsangebot im Kreis wurden von der SPD-geführten Landesregierung geschaffen und von der SPD vor Ort umgesetzt. Jetzt geht es um den weiteren Ausbau der neuen IGSen, um unsere Jugend für die Zukunft zu rüsten und der Fachkräftenachfrage unserer starken Wirtschaft zu begegnen.

Zu einer starken Wirtschaft gehört auch eine gut ausgebaute Infrastruktur. Die SPD im Kreis Germersheim setzt sich weiterhin intensiv für den Bau der zweiten Rheinbrücke bei Wörth, die Optimierung des Bus- und Schienenverkehrs sowie für einen verkehrssicheren Ausbau der Bienwald-B9 und Umbau der Kreuzung Langenberg ein.

Die Neuansiedlung von Betrieben wird von der SPD auf allen politischen Ebenen unterstützt, denn gute und gerecht bezahlte Arbeitsplätze sichern die wirtschaftliche Basis von Familien und Kommunen.

Zu einer gerechten Finanzausstattung der Städte und Gemeinden gehört für die SPD aber auch eine angemessene finanzielle Beteiligung von Bund und Land an den Aufgaben der Kommunen dazu.

Die Barrierefreiheit im Bus- und Bahnverkehr, die wohnortnahe Versorgung in Medizin und Pflege sowie die Einrichtung eines Seniorenbeirats auf Kreisebene sind weitere wichtige Anliegen der Kreis-SPD.

Das komplette Wahlprogramm zum Download gibt es hier: Prospekt zur Kreistagswahl (5,14 MB)

 
 

Wir auf Facebook

Zur SPD-Seite auf Facebook

Uwe Schwind, Fraktionsvorsitzender

 

Für junge Leute

Zu den Seiten der Jusos im Kreis Germersheim

Besucher:98790
Heute:4
Online:1

Aktuelle Informationen

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Ein Service von websozis.info